Mehrere Kinder stehen um einen Laptop herum. Sie lachen. Inklusives Medienprojekt des Indiwi Berlins.
Finalist Impact Challenge
10. Februar 2016
Wir suchen Reisebetreuer_innen
13. April 2016
Indiwi Berlin bei der Google Impact Challenge Verlosung im Café Moskau.

Abschlussveranstaltung der Google Impact Challenge

Haben wir es unter die ersten 100 geschafft?

Das Indiwi im Finale der Google Impact Challenge

Gestern, am Donnerstag, den 25.2.2016, war es endlich soweit: das Finale mit Preisverleihung der Google Impact Challenge stand an. Die Veranstaltung fand im Café Moskau nahe des Alex statt. Wir waren als eines von 210 Projekten eingeladen, die es von insgesamt 2200 Bewerbungen ins Finale geschafft haben. Von den 210 Projekten waren 10 sogenannte Leuchtturmprojekte, von denen eines 500000€ erhalten sollte. Die weiteren 200 waren Projekte mit lokaler Wirkung, zu denen auch wir gehörten. Von diesen 200 sollten 100 jeweils 10000€ bekommen. Wer die Gewinner waren, wurde vorher durch einVoting ermittelt, bei dem über 700000 Menschen ihre Stimme abgegeben haben.

 

Ein paar Hürden

Bei der Anmeldung zeigten sich erste kleine Fehler in der Organisation. So war es uns leider nicht möglich, ein gedrucktes Namebadge zu bekommen, obwohl wir ordnungsgemäß angemeldet waren. Das war auch noch bei einigen anderen Organisationen so, nun gut dachten wir uns, was solls und haben uns selbst ein Schild gemalt. Die Crux dabei war dann aber die Preisverleihung. Alle, die auf ihrem Schild einen Luftballon aufgedruckt fanden, sollten aufstehen. Es wurde bekannt gegeben, dass diese 100 Projekte jeweils 10000€ gewinnen. Wie schade, dass wir kein richtiges Namensschild hatten. Es blieb also spannend und nach einiger Zeit konnten wir dann herausfinden, dass wir leider nicht unter den Gewinnern waren. Da aber auch die Finalisten, denen dies Glück nicht zuteil wurd, mit 1000€ beschenkt wurden, sind wir nicht mit ganz leeren Händen nach Hause gegangen, zumal die Veranstaltung trotz kleinerer Organisationsfehler einen Besuch wert war. Gewonnen hat übrigens das Projekt mobile Retter – Glückwunsch von uns! Und danke für die Erwähnung des Indiwi auf der Bühne durch Tobias Oertel von Youvo.org.

 

Danke!

Auch wenn die Stimmen nicht gereicht haben – wir danken allen von euch, die uns ihre Stimme gegeben haben! Es wurde zwar nicht bekannt gegeben, wer am Ende wie viele Stimmen bekommen hat, aber wir sind sicher, dass wir aufgrund eurer Unterstützung ganz nah dran waren. 🙂

Indiwi bei der Google Impact Challenge Verlosung 2016 im Café Moskau Berlin.
Das Cafe Moskau in Berlin
Indiwi Berlin bei der Google Impact Challenge Verlosung im Café Moskau.
Andrea Nahles, Bundesarbeitsministerin, Jacquelline Fuller, President Google.org und der Vide-President von Google Europe
Indiwi Berlin bei der Google Impact Challenge Verlosung im Café Moskau.
Die Gewinner von „Mobile Retter“

4 Kommentare

  1. Schade, dass es nicht gereicht hat für den Sieg. Ich habe euch die Daumen gedrückt, hätte auch gern mehrmals abgestimmt, war aber nicht erlaubt 🙂
    Ihr seid sehr engagiert und macht einen guten Job. Mit euren Angeboten bereichert ihr unser Schulleben. Einfach Danke!!!

  2. Britta sagt:

    Das nächste Mal klappt es vielleicht. Ich bin so froh, dass ich auf euch treffen durfte. Vielen, vielen Dank f
    ür eure großartige Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.