Bericht der Sommerreise 2015
26. November 2015
Portrait einer Gruppe (Stadtcamper des Indiwi Berlins) mit mehreren Kindern und Erwachsenen. Ein Junge hält ein Scheck.
Danke, Allianz!
22. Dezember 2015
Große, schwarze Jurte auf einer Wiese. Im Hintergrund sind Bäume. Inklusive Herbstreise des Indiwi Berlins.

CC-BY-SA Indiwi.de

Reisebericht der Herbstreise nach Meudefitz 2015

Artschy der Archäologe zeigt uns wie es früher in Meudelfitz aussah

Forscherinnen und Archäologen

Dieses Jahr durften wir mit den Kindern zu Forscher und Archäologen werden, um herausfinden, wie sah Meudelfitz eigentlich vor 100 Jahren aus? Wie haben die Menschen hier gelebt? Spannende Fragen, die der Archäologe Artchy uns stellte. All dies mussten wir herausfinden um auch zu erfolgreichen Forschern und Forscherinnen zu werden. Anhand einer gefundenen alten Karte und Abzeichen, die wir für die einzelnen Tage erhielten, konnten wir herausfinden, welche Bereiche die Ausbildung eines Archäologen mit sich bringt und wie weit wir schon vorangeschritten waren. So trieb uns die Neugierde jeden Morgen nach einem stärkenden Frühstück raus in den Wald um spielerisch den Fragen nachzugehen, wie eigentlich Waren gehandelt wurden, wie gemeinsam in Dörfern Gefahren abgewehrt werden konnten oder wie vor so langer Zeit schon Feste gefeiert wurden?

 

Und sonst so?

Wie immer halfen die Kinder beim Zubereiten der Mahlzeiten, die, toll gekocht, uns stärkten die verschiedensten Nachmittagsangebote sportlicher oder kreativer Natur wahrzunehmen. Wie schon in den Jahren zuvor erfreuten sich die Workshops Bogenschießen, Kochen über dem Feuer, Baseball oder Theater und Feuerjonglage über großen Andrang. Auch auf unserer Kinderfahrt völlig neu mit dabei: Jugger. Ein sehr schneller und dynamischer Mannschaftssport.

In der Mitte der Fahrt gingen 18 Kinder für einen Tag auf eine Haikwanderung, um auch eine Nacht in Zelten die freie Natur außerhalb von befestigten Häusern zu erleben.

 

Ein schönes Ende

Stück für Stück kamen wir dem Ziel der Erforschung Meudelfitz‘ näher und erhielten zu Guter Letzt von Artschy höchstpersönlich die Auszeichnung zu Forschern und Forscherinnen der Archaologie.

Natürlich musste dies vor Abfahrt nochmals gebührend gefeiert werden. Am besten mit einer großen Feier, wo wir auch nochmal unsere erworbenen Fähigkeiten in Feuerjonglage, Musik und Theaterperformance unter Beweis stellen konnten. Und natürlich ließ es sich auch Artschy nicht nehmen, am letzten Abend einen Besuch in der Disco abzustatten um gemeinsam mit uns eine denkwürdige Woche zu feiern, bevor es im Reisebus voller Vorfreude auf ein Wiedersehen mit Eltern zurück nach Berlin ging.

1 Kommentar

  1. Brigitte Nowottne sagt:

    Schön, dass ich hier das Video der vergangenen Herbstreise nach Meudelfitz sehen konnte. Unser Enkel Juri war mit dabei und es hat ihm so gut gefallen, dass er in diesem Jahr zusammen mit seiner Schwester Vera wieder mitgefahren ist. Ich bin schon ganz gespannt auf den Bericht der diesjährigen Reise.

    B. Nowottne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.